Affäre mit der Sekretärin – Ein Spiel mit dem Feuer

Das Klischee „Sex mit der Sekretärin“ ist so alt wie die Unternehmenswelt an sich. Sexy Sekretärinnen müssen sich oft den Vorurteilen und Vorwürfen stellen, eine Affäre mit dem Chef zu haben oder es zumindest darauf anzulegen. Junge sexy Vorstandsdamen, hübsche Assistentinnen, sexy Bürofrauen, ihnen allen wird oft unterstellt, ihr tolles Aussehen für Aufstiegszwecke einzusetzen, man spricht in diesem Zusammenhang auch von dem sogenannten „Hochschlafen“.

Tatsächlich ist dieses Klischee nicht allzu weit hergeholt. Hinter jedem Klischee steckt auch ein wahrer Kern, so auch hinter dem, dass Chefs mit Sekretärinnen flirten oder sogar weiter gehen. Ein prominentes Beispiel ist unser „Kaiser“ Franz Beckenbauer. Er hat sich in gleich zwei seiner Sekretärinnen verliebt und hat schließlich auch beide hübsche Damen geheiratet. Aber auch wir Normalsterblichen können in diesem Fall mitreden. Wer kennt ihn nicht, den Bürotratsch nach einer ausgelassenen Firmenfeier. Wie jedes Jahr kocht dann die Gerüchteküche mit Behauptungen wie: Der Chef schläft mit der Sekretärin; der Herr Meier hat eine Affäre mit der Vorstandsdame; Der Walter hatte einen One-Night-Stand mit der sexy Sekretärin, und so weiter und so fort. Zwar hat es niemand gesehen, aber alle meinen es zu wissen und schon lange im Voraus geahnt zu haben.

Heiße Büroflirts, vor allem mit einer jungen sexy Sekretärin, sind das prickelndste, was in puncto heimliche Affären passieren kann. Man arbeitet gemeinsam in einer Firma, man sieht sich täglich, man beginnt heimliche Flirts im Büro, tauscht Blicke hinter vorgehaltener Hand aus und keiner der anderen Mitarbeiter ahnt etwas. Laut dem Psychologen Dr. Ludwig Hallstätter ist dies eine der höchsten Formen von Nervenkitzel: „Wenn ein Chef sich auf einen Flirt mit attraktiven Sekretärinnen einlässt, kann es schnell passieren, dass beide nicht mehr Herr ihrer Sinne sind. Ähnlich wie bei verliebten Teenagern gehen dann die Hormone mit uns durch.“

Es ist ein Spiel mit dem Feuer. Das professionelle Auftreten im Büro und die arbeitsbezogenen Gespräche werden zum Deckmantel für eine heiße Affäre. Der Reiz ist enorm und elektrisierend. Um dem prickelnden Gefühl Luft zu machen oder es sogar noch zu steigern, werden häufig erotische Emails mit der Sekretärin ausgetauscht. Erotischer E-Mail-Verkehr mit dem Chef ist an Gefährlichkeit nicht zu unterschätzen. Die jungen sexy Assistentinnen wissen das, doch das macht den Reiz erst recht aus. Sowohl der Chef als auch die hübsche Sekretärin müssen allerdings darauf achten, nicht die Kontrolle zu verlieren. Wenn die Funken zu sehr fliegen, kann es gegenüber anderen Mitarbeitern schnell auffällig werden. Auch sollte der erotische Schriftverkehr umgehend gelöscht werden. Vor allem, wenn man in den Urlaub geht, sollte man keine Spuren auf dem PC hinterlassen, die auf eine Email-Affäre mit der Sekretärin oder dem Chef hindeuten könnten.

Denn sollte das erotische Abenteuer ans Tageslicht kommen, drohen ernsthafte Konsequenzen, meist allerdings zulasten der sexy Sekretärin. Der Chef sitzt einfach am längeren Hebel und kann seine Macht ausspielen, um sich fein aus der Affäre zu ziehen. Im schlimmsten Fall können junge Sekretärinnen daraufhin gefeuert werden und den heißen Büroflirt mit ihrem Job bezahlen. Bevor man sich auf eine heiße Affäre im Büro einlässt, sollte man sich der möglichen Folgen bewusst sein.



Keywords:
heißer büroflirt, junge sexy sekretärin, hübsche sekretärin, sexy büromaus, erotische abenteuer, sexy sekretärin treffen, sexy sekretärin kennenlernen, heiße affäre mit sekretärin, hübsche sekretärinnen kennenlernen, junge vorstandsdamen, sexy chefsekretärin, sex mit sekretärin, heiße abenteuer mit sexy jungen damen, erotischer emailverkehr, sexy emails, erotische emails mit sekretärin, emailaffäre, heißer schriftverkehr, sekretärinnen daten, date mit sexy sekretärin





[zurück zum Themenindex]

© seit 2006 Reif-trifft-Jung.de
Alle Rechte vorbehalten / all rights reserved